Warum bee-society?

Aktualisiert 1.02.2022 - Text Matthias | Fotos Pingcture

Nicht erst seit dem bayerischen Volksbegehren "Rettet die Bienen" ist bekannt wie wichtig Bienen für uns Menschen und die Natur sind. Ein Drittel unserer Nahrung hängt direkt oder indirekt von der Bestäubungsleistung der Bienen ab. Die Lebensbedingungen für Bienen werden aber immer schwieriger: Monokulturen, der Einsatz von Pestiziden, Varroamilben und der Klimawandel setzen den Bienenvölkern zu. 

Trotz der enormen Bedeutung für unsere Ernährung und unseren Wohlstand wird die Bienenhaltung häufig nur als Hobby betrieben. 95% der Imker sind Freizeitimker, die mit einer sehr kleinen Zahl an Bienenvölkern in erster Linie den Honig für den eigenen Bedarf produzieren. 

Bienen sind für unseren Fortbestand wichtig

Für einen so wichtigen Spieler in unserer Nahrungskette müssen wir gemeinschaftlich bessere Rahmenbedingungen schaffen. Dadurch können wir den Fortbestand der Bienen absichern. Glückliche Bienen und eine auf hohem Niveau konstante Bienenpopulation sichert auch unseren eigenen Fortbestand. Für ein glückliches Leben benötigen die Bienen Standorte mit optimalen Lebensbedingungen und einem großen und abwechslungsreichen Nahrungsangebot. Aber es braucht auch Menschen, die Lust darauf haben, eine Handvoll Bienenvölker zu pflegen. Damit sie auch die dafür notwendige Zeit investieren können, muss der Einsatz, den sie für unsere Gesellschaft leisten, angemessen honoriert werden.

Genau dafür haben wir bee society geschaffen. Wir wollen die Zukunft der Biene sichern. Wir sehen diese Aufgabe in der Verantwortung von uns allen. Die bee society schafft den Raum damit sich jeder im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringen kann. Unternehmen können als Sponsoren die Gründung, den Unterhalt und die Pflege von Bienenvölkern finanzieren. Imker übernehmen die Aufgabe der Bienenpflege und werden dafür bezahlt. Das bee society Team bildet Imker aus und weiter und arbeitet daran weitere wichtige Teilnehmer für unsere Gemeinschaft zu gewinnen.

Wir wollen auch in Zukunft bei einem Frühlingsspaziergang, wenn uns die Sonne an der Nase kitzelt, das freudige Summen der fleißigen Bienen in den leuchtenden Blüten der Obstbäume hören. Wir möchten auch mit unseren Enkeln noch zum Erdbeerpflücken auf die strohbedeckten Erdbeerfelder gehen und ein paar süße Früchte mit einem Schmunzeln im Gesicht heimlich gleich vor Ort naschen. Schaffen wir also gemeinsam eine lebenswerte Welt für morgen in der wir die Früchte aus der Natur essen können, die wir so lieben und die uns das Leben ermöglichen, das wir aktuell so genießen.

Du kannst ein Teil der Lösung sein

Ihr seid ein Unternehmen?
Dann könnt Ihr als Unternehmen Verantwortung übernehmen. Sponsert Bienenvölker bei bee society und leistet so als Unternehmen Euren Beitrag zur gesellschaftlichen Verantwortung.
Nachhaltig und unbürokratisch.
Eine Win-Win-Situation für Euer Unternehmen, die Bienen und die Gesellschaft.

Aber auch als Privatperson könnt ihr viel für die Bienen tun. Ein wesentlicher Punkt sind zum Beispiel insektenfreundlich angelegte Gärten, mit verschiedenen Blühpflanzen. Unterstützt die Bienen und die Imker vor Ort durch den Kauf von ihrem regionalen Honig. Und natürlich könnt ihr auch eine Bienenpatenschaft übernehmen. Mehr dazu in kürze auf unserer Webseite.